Förderung

Von Agrarumweltmaßnahmen bis Zahlungsansprüche: wichtige Infos rund um die landwirtschaftliche Förderung.

Meldungen

Stellenausschreibung Abteilung Förderung
Mitarbeiter (m/w/d) am AELF Karlstadt als Projektkraft

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Karlstadt sucht ab sofort bis 31.12.2025 für eine zeitlich befristete Projektstelle im Bereich Förderung (flächen- und tierbezogene Fördermaßnahmen) einen Mitarbeiter (m/w/d). 

Aufgaben

Die Stelle wird als Vollzeitstelle im Umfang von 40,6 Wochenstunden ausgeschrieben. Die Aufgabenschwerpunkte liegen in der Antragsannahme von Förderanträgen, den damit verbundenen Verwaltungskontrollen bis zur Fördermittelabrechnung sowie der Unterstützung der Förderberatung für Antragsteller.

Anforderungen

Bewerberinnen und Bewerber sollen einen Abschluss einer landwirtschaftlichen Technikerschule, einer höheren Landbauschule, eine Meisterprüfung im Bereich Landwirtschaft oder einen Abschluss der Landwirtschaftsschule vorweisen können. Für die Tätigkeit sind zudem Vorkenntnisse im Bereich der landwirtschaftlichen Förderprogramme und der Umgang mit iBALIS erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich.

EDV-Kenntnisse und Fertigkeiten in den Standard-Office-Programmen sind erwünscht. Von den Bewerberinnen/Bewerbern wird Entscheidungsfreude, ein hohes Maß an Urteilsvermögen und Arbeitssorgfalt erwartet.

Eingruppierung

Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen bis höchstens Entgeltgruppe 6 TV-L.

Ansprechpartner

Hagen Büchner
AELF Karlstadt
Ringstraße 51
97753 Karlstadt
Telefon: 09353 7908-1020
Fax: +49 9353 7908 1090
E-Mail: poststelle@aelf-ka.bayern.de

Neue Richtlinie
Bayerisches Sonderprogramm Landwirtschaft (BaySL)

Ab sofort können wieder Förderanträge für das BaySL gestellt werden. Die neue BaySL-Richtlinie trat mit Wirkung zum 01.03.2022 in Kraft. Eine wesentliche Neuerung ist die Anhebung des Fördersatzes von 30 % auf 40 % bei der Umstellung von Anbinde- auf Laufstallhaltung in der Milchkuhhaltung.  

Weitere Informationen zum Programm und Antragsformulare - Förderwegweiser Staatsministerium Externer Link

Antragstellung wieder geöffnet
Bayerisches Sonderprogramm Landwirtschaft Digital (BaySL Digital)

Drohne über Weinreben

Für Landwirte, die z. B. in Agrarsoftware, chemiefreie Beikrautregulierung oder in Sensorik in der Tierhaltung investieren wollen, ist die Förderantragstellung wieder möglich. Nach der neuen Förderrichtlinie können auch drohnengetragene Sensorik/Aktorik zur Pflanzen­bestandsanalyse und Ausbringung von Nützlingen sowie digitale Optimierungs­maßnahmen zur Effizienzsteigerung von Bewässerungsanlagen gefördert werden. Die Antragstellung erfolgt online über das Serviceportal iBALIS.  

Förderwegweiser - Staatsministerium Externer Link

Steigerung der Artenvielfalt in der Kulturlandschaft
KULAP-Maßnahme B59-investiv jetzt auch beantragbar

Blühende Hecken zwischen Äckern

Die investive KULAP-Förderung B59 ist bayernweit möglich. Die Anlage von Struktur- und Landschaftselementen auf land­wirtschaftlich genutzten Flächen ist bis zu 80 % förderfähig. Die Antragstellung erfolgt über die Ämter für Ländliche Entwicklung. Für Vorhaben zur Steigerung der Artenvielfalt ist vor der Antragstellung die Wildlebensraumberatung am örtlichen Amt für Ernährung, Land­wirtschaft und Forsten einzubeziehen. 

Agrarumweltmaßnahmen - Staatsministerium Externer Link