Erwerbskombination

Vom Erlebnisbauernhof bis zum Schmankerlservice: Landwirtschaftliche Betriebe richten sich zunehmend auf zusätzliche Geschäftsfelder, neue Produkte, Dienstleistungen und neue Märkte aus. Wir unterstützen und qualifizieren beim Auf- und Ausbau von zusätzlichen Standbeinen.

Meldungen

Regionalportal: Komm hin, wo's herkommt
Anbieter aus dem Dienstgebiet finden

Logo Regionales Bayern mit Schriftzug "Komm hin, wo's herkommt!"

Im Internet-Regionalportal www.regionales-bayern.de sind mehr als 1.800 Anbieter in Bayern registriert. Verbraucher finden hier unkompliziert Direktvermarkter oder Anbieter landwirtschaftlicher Produkte und Dienstleistungen vor ihrer Haustüre – ganz gleich ob Hofläden, Bauernmärkte, Urlaubshöfe, Bauernhofcafés oder Weingüter.  

Anbieter Landkreise Main-Spessart und Miltenberg sowie Landkreis und Stadt Aschaffenburg Externer Link

Online-Fachtagung am 21. und 22. April 2021
Soziale Landwirtschaft: Der Bauernhof – vielfältig. engagiert. wirtschaftlich

Getreidekörner in zwei geöffneten Händen

© Den Kuvaiev/ThinkStock.com

Soziale Landwirtschaft bei uns in Bayern wird vielfältiger und bunter. Immer mehr landwirtschaftliche Betriebe entdecken diesen Betriebszweig für sich. Mit unserer ersten bayerischen Fachtagung Soziale Landwirtschaft "Der Bauernhof – vielfältig. engagiert. wirtschaftlich" laden wir Sie ein, bestehende Angebote kennenzulernen. Erfahren Sie, wie unterschiedliche Betriebe ihre Idee gefunden und umgesetzt haben. 

Weitere Informationen - Staatsministerium Externer Link

Direktvermarktung
Geschenkkörbe aus der Region

Frau beißt genussvoll in Lebkuchen

© iStock/stockfour

Rund 20 bayerische Initiativen bieten jeweils eine Auswahl ihrer hochwertigen, traditionell und handwerklich produzierten Lebensmittel als regionale Geschenke an. Die Spezialitäten kommen direkt von bayerischen Bauernhöfen und aus dem Ernährungshandwerk. Sorgsam zusammengestellt und regional-typisch verpackt, sind sie nicht nur in der eigenen Region eine besondere Geschenkidee. 

Geschenkkorbinitiativen - regionales-bayern.de Externer Link

Bayernweite Qualifizierung startet im Herbst 2021
Direktvermarktung - Seminar zur Betriebszweigentwicklung

Eingangsbereich Hofladen

Die Qualifizierung richtet sich an alle, die den Betriebszweig Direktvermarktung ausbauen, optimieren oder neu starten wollen. Sie findet an zwölf Seminartagen in jeweils 2-tägigen Modulen statt, die sich auf den Zeitraum von Oktober 2021 bis März 2022 verteilen. Der Infotag zur Qualifizierung ist auf den 20. September 2021 verschoben. 

Weitere Informationen - AELF Ingolstadt Externer Link

Qualifizierung Betriebszweigentwicklung Direktvermarktung
Mit Know-how in die Direktvermarktung

Teilnehmer Miltenberg

28 Seminarteilnehmer aus Bayern haben in der zwölftägigen Qualifizierung 'Betriebszweigentwicklung Direktvermarktung' im Rahmen der Akademie für Diversifizierung alles Wissenswerte zur Direktvermarktung gelernt. Aus dem Landkreis Miltenberg nahmen Renate Schandel aus Großwallstadt und Liana Hagel aus Berndiel teil.  Mehr

Regionale Seminare und Infotage
Betriebsmanagement und Einkommenskombination

Titelbild der Broschüre Akademie Diversifizierung - Qualifizierungsmaßnahmen

In der Broschüre "Qualifizierungsmaßnahmen" finden landwirtschaftliche Unternehmer und Kooperationspartner Qualifizierungsangebote zu Betriebsmanagement und Einkommenskombinationen. Neueinsteiger erhalten Hilfe bei Orientierung und Entscheidungen sowie Grundlagenkenntnisse. 

Akademie Diversifizierung - www.diva.bayern.de Externer Link

Termine und Anmeldung - www.weiterbildung.bayern.de Externer Link

Schwerpunkte

Direktvermarktung

Direktvermarktung Käse

© K. Erhardsberger

Saisonal und regional ist erste Wahl: Wer beim Direktvermarkter oder auf dem Bauernmarkt einkauft, setzt auf Qualität und kurze Wege. Mit Beratung und Qualifizierungen helfen wir Landwirten, ihr Projekt gut auf den Weg zu bringen. 

Erlebnis Bauernhof - Lernprogramme für Schulkinder

Schriftzug Erlebnis Bauernhof - Lernprogramme für Grund- und Förderschulen

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Karlstadt lädt Grundschulkinder der 2. bis 4. Klasse, Förderschulkinder aller Jahrgangsstufen, Kinder in Deutschklassen und Kinder der Jahrgangsstufen 5 bis 10 an Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien und Wirtschaftsschulen in Bayern ein, mit ihren Lehrerinnen und Lehrern einen Bauernhof in ihrer Nähe zu besuchen.  Mehr

Urlaub auf dem Bauernhof

Urlaub auf dem Bauernhof: Mädchen liegt im Heu

Bei Ferien auf dem Bauernhof kommen Angebote mit Schwerpunkt an. Wir unterstützen landwirtschaftliche Betriebe, die Urlaub auf dem Bauernhof anbieten oder weiterentwickeln möchten. Wir beraten und informieren zu Qualifizierungen, Tagungen, Förderungen und Netzwerkpartnern.  

Ansprechpartnerin

Gabriele Royackers
AELF Karlstadt
Antoniusstraße 1
63741 Aschaffenburg
Telefon: 09353 7908-2040
Fax: +49 9353 7908-2090
E-Mail: poststelle@aelf-ka.bayern.de

Hauswirtschaftlicher Service

Hauswirtschaftlicher Service: Brotzeitteller

Saisonale Spezialitäten und regionale Zutaten sind das Markenzeichen der ländlichen Schmankerl- und Party-Services. Vom Kochen beim Gastgeber über klassischen Partyservice bis zur Eventplanung variieren die Angebote. Wir helfen, Ihr unternehmerisches Potenzial auszuschöpfen.  

Mitmachen, eintragen, einkaufen

  • Logo und Schriftzug RegioVerpflegung
  • Logo und Schriftzug "Komm hin, wo's herkommt! regionales-bayern.de
  • Logo und Schriftzug Gastroplattform wirt-sucht-bauer.de

Kompetenzzentrum Hauswirtschaft

Kompetenzzentrum Hauswirtschaft